Urodynamik / Uroflowmetrie

Die Uroflowmetrie (auch Flow genannt) ist eine Untersuchung, bei der die Qualität des Harnstrahls gemessen wird. Dazu wird in eine Art Trichter uriniert, der mit Hilfe eines Meßgerätes folgene Parameter bestimmen kann:

 

• Die Stärke bzw. den Druck des Harnstrahls
• wie lange uriniert wurde
• welche Menge Urin abgegeben werden konnte

Durch diese Untersuchung kann schnell festgestellt werden, ob und auf welche Weise die Miktion gestört ist. Sollte für die genaue Diagnose die Uroflowmetrie nicht ausreichen, ist der nächste Schritt die Abklärung durch die Urodynamik.

Diese obere Uroflowmetrie weist einen gesunden Harnstrahl auf. Er steigt schnell und kräftig an, bleibt stabil und kommt schnell zum Ende.

Diese Uroflowmetrie zeigt einen schwachen Harnstrahl auf, der zum Schluss
hin sogar mehrmals abreißt. Diese Miktion dauert hier über zwei Minuten, was ärztlicherseits untersucht werden muss.

Die Urodynamik (Blasendruckmessung) ist ein modernes diagnostisches Verfahren, um die Ursachen einer Blasenschwäche bzw. Harinkontinenz zu bestimmen. Bei diesem einfach durchzuführenden Verfahren wird die genaue Blasenfunktion bzw. Blasenentleerungstörung sichtbar gemacht und ermöglicht somit eine genaue Diagnostik und Festlegung der Therapie.
 

Bei der Untersuchung wird ein spezieller Katheter in die Blase eingeführt und die Blase entleert. Danach wird über den selben Katheter eine warme Infusionslösung eingefüllt und der so entstehende Druck innerhalb der Blase gemessen. Ein weiterer Drucksensor, der in den After eingeführt wird, misst den Druck, der von außen auf die Blase einwirkt. Dieser Druck von außen wird dann vom innen gemessen Blasendruck abgezogen, um auf den tatsächlichen eigentlichen Blasendruck zu kommen.
 

Die Urodynamik wird vor allem bei Harninkontinenz oder bei Verdacht auf eine nervale Blasenschädigung (z.B. bei Zuckererkrankung, Multipler Sklerose oder auch Rückenmarksschädigungen nach Unfällen) veranlasst.
Diese Untersuchungen können durch das Universitätklinikum Freiburg, das Klinikum Offenburg und das Loretto-Krankenhaus Freiburg durchgeführt werden.

So finden Sie uns
 

Dr. med. Jochen Stürner
Dr. med. Sandra Susic

Lindenstraße 5
77716 Haslach im Kinzigtal

Tel.: 07832 / 5752

Fax: 07832 / 67105
post@urologie-kinzigtal.de

 

Zweigpraxis Schiltach

Hauptstraße 60 

77761 Schiltach

Tel.: 07836 / 956 9440

Fax: 07836 / 956 9449
post@urologie-kinzigtal.de

 

Notfall-Telefon (24h)

• Tel.: 0761 / 270-33333
   Notfallzentrum des 
   Universitätsklinikums 
   Freiburg

• Tel.: 0781 / 472-0

   Klinikum Offenburg

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Dr. med. Jochen Stürner 2015-2018

Anrufen

E-Mail

Anfahrt